Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei uns! 04761 70013 info@praxis-mindermann.de
Beratungstermin vereinbaren

Ver­si­che­rungs­fra­gen

Die kie­fer­or­tho­pä­di­schen Behand­lun­gen wer­den in Deutsch­land zum größ­ten Teil von der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung über­nom­men. Aus Kos­ten­grün­den wur­den fünf sog. kie­fer­or­tho­pä­di­sche Indi­ka­ti­ons­grup­pen ent­wi­ckelt. Nur wenn die Fehl­stel­lung der Kie­fer und/oder der Zäh­ne die Grup­pe 3 bis 5 erreicht, über­nimmt die gesetz­li­che Kran­ken­ver­si­che­rung die Grund­ver­sor­gung. Dies bedeu­tet nicht, dass die Grup­pen 1 und 2 kei­ne behand­lungs­be­dürf­ti­ge Fehl­stel­lung habe und nur rei­ne Kos­me­tik sind. Zu Beginn über­neh­men die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen 80 %, bei in Behand­lung befind­li­chen Geschwis­tern 90 % der Kos­ten. Die ver­blei­ben­den 20 % müs­sen die Eltern zunächst bezah­len, wenn die Behand­lung kor­rekt abge­schlos­sen wur­de, wird die­ser Eigen­an­teil als Lohn für gute Mit­ar­beit an die Eltern aus­ge­zahlt.

Vie­le Zusatz­leis­tun­gen, wie zum Bei­spiel schö­ne­re Bra­ckets oder Gerä­te, die einem die Mit­ar­beit erleich­tern (Non Com­pli­an­ce Gerä­te), wer­den von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen nicht bezahlt.

Bei pri­vat ver­si­cher­ten Pati­en­ten ent­schei­det immer der indi­vi­du­el­le Ver­si­che­rungs­ver­trag über die Leis­tun­gen.

Alle Behand­lun­gen von Erwach­se­nen wer­den von der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung nicht bezahlt. Eine Aus­nah­me sind die Fehl­stel­lun­gen, die im Bereich der Kie­fer­fehl­stel­lung so aus­ge­prägt sind, dass die­se Kor­rek­tur nur in Zusam­men­ar­beit mit einem Chir­ur­gen erfol­gen kann.

Dr. Gun­di Min­der­mann & Kol­le­gen
Fach­zahn­ärz­te für Kie­fer­or­tho­pä­die

Dänen­stra­ße 2
27432 Bre­mer­vör­de

Tele­fon: 04761 70013
Tele­fax: 04761 70014
info@praxis-mindermann.de

Mon­tag
8.00–12.00 | 14.00–19.00 Uhr

Diens­tag
8.00–12.00 | 14.00–17.00 Uhr

Mitt­woch
8.00–12.00 | 14.00–18.00 Uhr

Don­ners­tag
8.00–12.00 | 14.00–17.00 Uhr