Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei uns! 04761 70013 info@praxis-mindermann.de
Beratungstermin vereinbaren

Unse­re klei­nen Pati­en­ten ganz groß

Beson­ders die klei­nen Pati­en­ten wer­den bei uns in der Pra­xis immer herz­lich will­kom­men gehei­ßen. Gemäß dem Prin­zip „Rezi­div zur Gesund­heit“ nach Frau Prof. Korb­ma­cher-Stei­ner behan­deln wir Kie­fer- und Zahn­fehl­stel­lun­gen, die eine Beein­flus­sung der Gesichts­ent­wick­lung zur Fol­ge haben kön­nen, wie z.B. ein Kreuz­biss, so früh wie mög­lich. Sobald unse­re klei­nen Pati­en­ten so weit sind, tas­ten wir uns lang­sam und mit viel Geduld an die Behand­lung her­an. Damit der Kör­per sich dann am Ende einer soge­nann­ten „Früh­be­hand­lung“, also nach Besei­ti­gung der Fehl­stel­lung, unge­stört wei­ter­ent­wi­ckeln kann. Häu­fig ist die Ent­wick­lung dann für die neu­en Zäh­ne so gut, dass eine zwei­te Behand­lung nicht not­wen­dig ist oder erheb­lich weni­ger Auf­wand erfor­dert.

Wann soll­ten Kin­der zum Kie­fer­or­tho­pä­den?

Wir emp­feh­len eine Erst­un­ter­su­chung schon ab dem 4. Lebens­jahr.

Die Milch­zäh­ne haben für Kin­der die Auf­ga­be, den Platz für die blei­ben­den Zäh­ne frei­zu­hal­ten. Führt ein früh­zei­ti­ger Milch­zahn­ver­lust durch Unfäl­le oder Kari­es zu Lücken, muss umge­hend ein Lücken­hal­ter ein­ge­setzt wer­den, um dem nach­fol­gen­den blei­ben­den Zahn Platz zu gewäh­ren.

Grün­de für Fehl­stel­lun­gen

Ungüns­ti­ge Ange­wohn­hei­ten wie das Lut­schen von Dau­men oder Nuckel, Sau­gen an Lip­pe oder Wan­ge, Lip­pen­bei­ßen, Fin­ger­kau­en, unkor­rek­te Zun­gen­la­ge sowie Mund- statt Nasen­at­mung kön­nen zu Zahn- und Kie­fer­fehl­stel­lun­gen wie zum Bei­spiel Kreuz­bis­se, offe­ne Bis­se und Über­bis­se füh­ren.

Behand­lung

Die Behand­lung erfolgt durch Mund­vor­hof­plat­ten, Lücken­hal­ter oder her­aus­nehm­ba­re Zahn­span­gen, wodurch spä­te­re lan­ge Behand­lun­gen mini­miert, wenn nicht sogar ver­hin­dert wer­den. Behand­lungs­ziel ist die Ver­bes­se­rung der Fehl­stel­lung und somit das Ver­mei­den einer deut­li­chen Fehl­ent­wick­lung des Kie­fers und des Gebis­ses. Eine Früh­be­hand­lung dau­ert unge­fähr ein­ein­halb Jah­re.
Und manch­mal hilft es schon, die Mus­keln um den Mund her­um und die Zun­ge zu trai­nie­ren.

Dr. Gun­di Min­der­mann & Kol­le­gen
Fach­zahn­ärz­te für Kie­fer­or­tho­pä­die

Dänen­stra­ße 2
27432 Bre­mer­vör­de

Tele­fon: 04761 70013
Tele­fax: 04761 70014
info@praxis-mindermann.de

Mon­tag
8.00–12.00 | 14.00–19.00 Uhr

Diens­tag
8.00–12.00 | 14.00–17.00 Uhr

Mitt­woch
8.00–12.00 | 14.00–18.00 Uhr

Don­ners­tag
8.00–12.00 | 14.00–17.00 Uhr